Webserver und Auftragsverarbeitung

Ein "Webserver" kann sich aus mehreren Komponenten und Diensten zusammensetzen. Die am "Webserver" beteiligten Komponenten und Dienste (1 - 6) können dabei in unterschiedlichen Ländern installiert sein und dort personenbezogene Daten verarbeiten.

Unter Berücksichtigung des jeweiligen Landes bedingt jede Auftragsverarbeitung durch einen Dienstleister eine eigene Rechtsgrundlage.

  • Für Länder der EU/ dem EWR gilt Art. 28 DS-GVO
  • Für außereuropäische Länder gilt Art. 44 ff. DS-GVO

Mit jedem Dienstleister, der personenbezogene Daten verarbeitet, muss eine zutreffende Vereinbarung geschlossen werden.

Sollten Sie hierzu Beratungsbedarf haben, sprechen Sie uns unverbindlich an.

Lesen Sie dazu auch:

Auftragsverarbeitung